Grundwasseranfragen

Sie haben die Möglichkeit, von der LINEG Angaben über die in unserem Verbandsgebiet am linken Niederrhein eingetretenen Grundwasserstände zu bekommen. Derartige Informationen sind nützlich bei Bauplanungen (Keller, Brunnen, Wärmepumpen) oder Sicherungsmaßnahmen gegen Vernässungen. In unserer Standardauskunft sind die maximal erreichbaren sowie die derzeitigen Grundwasserstände, (bezogen auf Normal-Null) enthalten. Sollten Sie Flurabstände (Abstand Geländeoberkante zum Grundwasserstand in m) benötigen, können die dazu benötigten Geländehöhen Ihres Grundstücks bei der jeweiligen Stadt/Gemeinde oder bei dem zuständigen Katasteramt erfragt werden.

 

Bitte beachten Sie:

Für die korrekte Ermittlung der Grundwasserstände benötigen wir die genaue Lage des Grundstückes. Bitte übersenden Sie uns mit der nebenstehenden Anforderung einer Grundwasserauskunft einen Lageplan (Kopie Ausschnitt Stadtplan genügt) mit Kennzeichnung des betroffenen Grundstückes. Grundwasseranfragen sind kostenpflichtig. Die Kosten werden nach Aufwand und in Anwendung der jeweils gültigen LINEG-Entgeltordnung abgerechnet. Wir bitten um Verständnis, dass die Bearbeitung von Grundwasseranfragen in der Reihenfolge ihres Eingangs erfolgt, wobei wir uns in Abhängigkeit vom Arbeitsanfall um eine kurzfristige Beantwortung bemühen (in der Regel ca. 14 Tage).

Grundwasserinformationen sind nur zur Vorlage bei Behörden verbindlich, wenn sie in Schriftform oder elektronischer Textform übermittelt wurden. Telefonische Angaben über Grundwasserstände können nicht erteilt werden.